Tutorial – Tier Kekse mit Royal Icing

Hallo meine Lieben :)

Heute zeige ich euch ein Tutorial für diese süßen Tier Kekse mit Royal Icing.

animalcookies20    animalcookies10

Ich habe mich für diese drei Tiere entschieden weil ich irgendwie durch ein Bauernhof Foto aus dem Internet inspiriert wurde 😀 Also wurden es Schweinchen, Schäfchen und Hasi – eine coole Bauernhof Gang 😉

animalcookies14  animalcookies13

animalcookies15

Die Plätzchen sind einfach aus Mürbeteig, wie ihr das Royal Icing bzw. die Eiweißspritzglasur herstellen könnt findet ihr hier. Habt ihr die Kekse gebacken und das Royal Icing in den benötigten Farben eingefärbt kann es auch schon losgehen :) Ich habe alle Kekse auf die gleiche Art gestaltet. deshalb gibt es das Tutorial nur zu einem der Tierchen, da das Prinzip ja immer das gleiche ist 😉

So geht’s (drauf klicken zum vergrößern!):

animalcookies tutorial

  1. Keks backen 😀
  2. Mit hellblauer Farbe eine Umrandung um de Keks ziehen.
  3. Die Mitte grob mit der gleichen Farbe ausfüllen.
  4. Mit einem Zahnstocher alles miteinander verbinden, sodass der Keks bedeckt ist.
  5. Dann mit weiß Punkte aufspritzen. Wichtig: Das hellblaue Icing sollte dafür noch nicht trocken sein, damit die Punkte sich schön mit dem Hintergrund verbinden.
  6. Nachdem der Pünktchenhintergrund trocken ist mit weißer Farbe den Umriss des Tieres aufzeichnen und ausfüllen.
  7. Solange die weiße Farbe noch nass ist Details wie Kopf, Augen oder Ohren hinzufügen.
  8. Wenn das alles getrocknet ist mit einem ganz dünnen Pinsel und schwarzer Lebensmittel die Umrisse zeichnen. Ich nehme hierfür immer ursprüngliche Nail Art Pinsel (unbenutzt natürlich) weil die sehr dünn sind und zweckentfremde sie 😉

Fertig!

animalcookies11

Ich hoffe die Kekse und das Tutorial haben euch gefallen und bis zum nächsten Mal! :)

Eure Vanessa

 

 

Rezept – Weihnachtsmuffins mit Sahnetopping

Hallo meine Lieben :)

Heute zeige ich euch wie ihr schnell und einfach diese Weihnachtsmuffins mit leckerem Sahnetopping nachbacken könnt.

schokis8  schokis14

schokis16

Sie schmecken genauso weihnachtlich wie sie aussehen und sind super für Backanfänger geeignet. Los gehts!

Zutaten

Für die Muffins:

  • 280 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 ml Joghurt
  • 90 ml Sahne
  • ein Schuss Vanillearoma

Für das Topping:

  • 500 ml Sahne
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Packung Vanillezucker

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 165 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Die Sahne, Eier, Joghurt, Zucker und Salz miteinander verquirlen.
  3. Mehl, Backpulver, Natron, Lebkuchengewürz  und Zimt miteinander vermischen und hinzugeben.
  4. Alles gut verrühren bis ein dicklicher Teig entsteht.
  5. Den Teig in eine gefette oder mit Förmchen ausgelegte Muffinform füllen.
  6. Die Muffins ca 20 – 25 Minuten backen.
  7. Für das Topping die Sahne mit dem Sahnefest, Vanillezucker und Lebkuchengewürz steif schlagen.
  8. Wenn die Muffins abgekühlt sind die Sahne in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins spritzen.

Für die Schokodeko habe ich Zartbitterschokolade geschmolzen und mit einem Spritzbeutel auf ein Backblech winterliche Motive wie Tannenbaum, Rentier etc gespritzt. Macht diese ruhig dick genug, damit sie später nicht brechen. Das Blech habe ich dann draußen abkühlen lassen und als die Schokolade wieder hart war konnte ich die Motive einfach abziehen und auf die Muffins platzieren.

schokis6   schokis12   schokis10

Für die Optik habe ich dann noch diese silbernen Zuckernuggets aufgestreut und fertig waren die Muffins :)

Gefallen sie euch? Lasst mir gerne einen Kommentar da 😉 Viel Spaß beim Nachbacken und bis zum nächsten Mal!

Eure Vanessa

 

 

 

 

Swatches – Essence Adventskalender Nagellacke (TEIL 1)

Hallo meine Lieben :)

Heute gibt es einen Post über die Nagellacke die bisher in meinem Essence Adventskalender waren, inklusive Swatches. Ich liebe den Adventskalender mittlerweile sehr und freue mich jeden morgen sowohl über den Lack, als auch die Sprüche die in der Innenseite der Tür stehen.

Das hier sind meine Schätzchen und Specials die bis jetzt im Kalender waren. Sie sind in der Reihenfolge aufgereiht in der sie bei mir auch im Adventskalender waren (was ich übrigens auch sehr cool finde ist, dass in jedem Kalender die Reihenfolge unterschiedlich ist). 😉

essenceadvents4  essenceadvents2

Also, los gehts!  (die Swatches gehen bis Türchen 14).

Türchen 1

Nr 15 – from me to you

Eine Mischung aus Rot und Pink. Der Lack hat eine tolle Deckkraft und ist in einer Schicht deckend. Außerdem hat er einen tollen Glanz. Daumen hoch!

lack1

Türchen 2

Nr 05 – meet me at the chimney

Eine helles, pastelliges Grün. Der Lack hat ein semimattes Finish. Mein Freund meint er sieht aus wie Hühnerkacke, ich finde ihn eigentlich ganz schön 😀 Deckt in zwei Schichten.

lack2

Türchen 3 

Nrr 11 – kiss under the mistletoe

Ein dunkles, kräftiges Grün das mich an Wald erinnert. Der Lack hat ein glossy Finish und deckt in einer Schicht. Daumen hoch!

lack3

Türchen 4

Nr 09 – the night of magic

Ein sehr dunkler Lack in einer Mischung aus Schwarz, Lila und Blau. Leider sieht er auf meinen Nägeln nur schwarz aus. Deckt in einer Schicht und hat ein glossy Finish. Leider trotzdem eine Enttäuschung, da der Lack auf den Nägeln ganz anders aussieht als in der Flasche.

lack4

Türchen 5

Nr 12 – berry-tale

Bis jetzt einer meiner Favoriten! Ein wunderschönes Lila mit starkem pink/rotem Schimmer. Er ist wirklich wunderschön :) Der Lack hat ein glossy Finish und deckt in einer Schicht. Ein Traum!

lack5

Türchen 6

Hier hat sich diese süße Feile in Weihnachtsstrumpfform versteckt. Sie hat eine rauere und eine feinere Seite und passt perfekt in jede Handtasche. Sie sieht wirklich sehr süß aus!

feile

Türchen 7

Ombre top coat 02 – candy cane lemonade

Ihr denkt euch wahrscheinlich auch häh? Wo ist denn da ein Ombre Effekt? Ich mir auch 😀 Habe eine Schicht auf den Zeige- und zwei Schichten auf den Ringfinger getan doch der Lack hat leider null seine Farbe verändert. Flop Produkt!

lack777

Türchen 8

14 – have a very pink x-mas!

Das ist die Farbe auf der ich auch den Top Coat getestet habe. Ein richtig schön knalliges pink, deckend in zwei Schichten.

lack7

Türchen 9 

Sparkling matt topcoat 03 – add on magic

Ein Top Coat mit mattem Finish, der viele kleine Glitzerpartikel in gelb und grün enthält und eine milchige Grundfarbe hat. Der gewünschte Effekt tritt ein und sieht sehr schick aus. Hier habe ich ihn auf einem schwarzen Unterlack lackiert. Daumen hoch!

lack8

Türchen 10

Nr 04 – What a grey-t night!

Auch einer meiner Favoriten! Eine Mischung aus Grau und Nude mit klitzekleinen pinken Schimmerpartikeln, die für einen tollen Effekt sorgen. Der Lack hat ein glossy Finish und deckt in zwei Schichten.

lack9

Türchen 11

Nr 08 – my dear reindeer

Ein dunkleres Grau mit leichtem Lilastich, das schon ins pastellige geht. Der Lack hat ein semi mattes Finish und deckt in zwei Schichten.

lack10

Türchen 12

snow flake top coat 01 – snowflakes are kisses sent from heaven

Ein durchsichtiger Top Coat mit mini Glitzerpartikeln und großen fünfeckigen Partikeln in weiß. Außerdem hat der noch viele kleine Streifen. Ein toller Top Coat und er gefällt mir gepaart mit dem schwarzen Unterlack sehr gut :)

lack11

Türchen 13

nail stickers 01 ho!ho!ho!

Hinter dem 13. Türchen versteckten sich diese süßen Nagelsticker. Es sind viele verschieden Motive dabei, von Christbaumkugeln bis Herzchen. Ich finde sie ganz bezaubernd!

lack6

Türchen 14

Galaxy lights top coat 05 – see you in my dreams!

Und noch ein Favorit. Schaut mal was der Top Coat aus meinem schwarzen Basislack gezaubert hat, ich bin schockverliebt. Der Lack hat eine milchige Farbe und ganz viele kleine Schimmerpartikel in pink und silber. Wunderschön!

lack12

Das waren die Lacke und Specials die bis jetzt im Kalender waren. Hier seht ihr nochmal alles im Überblick:

adventskalenderlacke_internet

 

Welche Lacke gefallen euch am besten? Was ist eure Meinung zum Essence Adventskalender? Lasst mir gerne einen Kommentar da :)

Teil 2 des Lookbooks folgt dann nach Weihnachten. Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen!

Bis zum nächsten Mal 😉

Eure Vanessa

 

 

 

Essence Winter Wonderful LE Nagellacke

Hallo ihr Lieben :)

Heute zeige ich euch zwei Lacke aus der neuen Essence Winter Wonderful LE . Einmal einen Glitter Top Coat in der Farbe 01 a winter’s tale und einen matten Nagellack in der Farbe 01 the frosted.

thefrostedthetopcoat

Das sagt Essence über die LE:

… frostig winterliche farben wie weiß, blau und eisgrau treffen auf warme nudetöne wie rosa und helles apricot, die gemeinsam eine stimmungsvolle farbwelt ergeben. coole winter-pieces sind die vier nagellacke mit unterschiedlichen effekten wie „frosted“ oder „crystallized“.

01 the frosted

Hierbei handelt es sich um einen weißen Farblack mit mattem Finish und leichtem Schimmer. Leider hat es meine Kamera nicht richtig geschafft diesen leichten Schimmer einzufangen, er ist aber auch so eher dezent.

winterw5  winterw8  winterw6

Leider hat mir der Lack im Fläschchen viel besser gefallen, so solo auf den Nägeln finde ich ihn etwas langweilig. Außerdem war die Deckkraft wirklich schlecht, ich musste drei Schichten für ein deckendes Ergebnis auftragen. Floppt! Aber dafür ist das ein perfekter Unterlack für Nailarts, da die Nägel damit wie kleine weiße Leinwände sind und man nach Lust und Laune mit jeder Farbe drauf losmalen kann 😉

01 a winters tale 

Dies ist ein Topcoat mit großen Glitzerpartikeln, welche im Licht gold und grünlich Schimmern. Der Lack ist jedoch nicht durchsichtig sondern hat zusätzlich zu den Glitzerpartikeln noch einen leichten Schimmer. Ich habe mir gedacht dass dieser Topc Coat auf einer dunkleren Farbe bestimmt besonders gut rüberkommt und habe mich daher für Essie decadent dish als Basislack entschieden.

winterw16  winterw15  winterw19 winterw18

Die Kombination gefällt mir soooo gut, es funkelt und glitzert und schimmert – so mag ich das in der Winterzeit :) Sowieso bin ich von dem Top Coat total begeistert, vor allem diesen gold/grünliche Glitzerschimmer finde ich sehr schön!

Fazit: Der matte Farblack ist bei mir leider durchgefallen, da er nach dem zweiten Tag schon abgesplittert ist und die Farbe mich auch nicht sonderlich vom Hocker gehauen hat. Daumen runter! Der Top Coat hingegen überzeugt mich auf ganzer Linie, mit einem Überlack hat er eine gute Haltbarkeit und splittert nicht ab. Der Effekt ist wunderschön und der Preis (1,99 €) stimmt auch. Daumen hoch!

Ich hoffe der Nagellack gefällt euch genauso gut wie mir und bis zum nächsten Mal :)

Eure Vanessa

 

XXL Schwimmbadtorte mit Buttercreme

Huhu ihr Lieben :)

Für das  25. Jubiläum des Theater im Marienbad Freiburg durfte ich dieses Wochenende eine riesige Schwimmbadtorte backen. Das war – die größte Torte die ich bisher gemacht habe: Fast einen Meter lang und 30 cm breit, aus 6 Biskuitböden und kiloweise Butter.

schwimmbadtorte2   schwimmbadtorte   schwimmbadtorte4

Bei so einer großen Torte bietet sich das Spritzen mit Buttercreme mehr an als die Torte mit Fondant zu ummanteln, da sich zu Hause das Ausrollen einer so großen Fondantdecke eher schwierig gestaltet.

Für die Form der Torte sind Leute die eine viereckige Backform haben klar im Vorteil, da ich sowas nicht besitze habe ich einfach sechs Backbleche voll Biskuit  nach meinem Lieblingsrezept gebacken. Die Bleche habe ich mit Backpapier ausgelegt und den Teig darauf verteilt, nachdem die Böden fertig waren habe ich sie dann zugeschnitten. Danach habe ich drei Biskuitböden aneinader gereiht und darauf die Creme verstrichen. Auf das ganze habe ich dann noch Schokostreusel gestreut – wenn schon, denn schon 😀

inthemakin  inthemakin2  inthemakin3

Danach habe ich die anderen drei Böden darauf gelegt und die Torte mit Buttercreme eingespritzt, verwendet habe ich hierfür eine Sternentülle.

Danach ging es an die Deko, mein persönlicher Lieblingsteil.

Die Schwimmringe: Einfach einen dicken Strang aus Fondant zu einem Ring formen. Den blauen Fondant flach ausrollen und in kleine Streifen schneiden, die dann nach Belieben um den Ring wickeln.

schwimmbadtorte13  schwimmbadtorte6

Die Beckenabtrennung / Schnur: Dafür habe ich blauen und weißen Fondant jeweils zu gleich dicken und langen Strängen ausgerollt und diese dann in gleich große Stückchen geschnitten. Die habe ich dann einfach abwechselnd aneinander gereiht.

inthemakin4

Das Mädchen und der Junge: Hautfarbenen Fondant zu einer großen Kugel und einem Strang formen. Den Strang zu einem Halbkreis biegen und die Kugel darauf setzen. Mit einem enstprechendem Werkzeug kleine Löcher auf Augenhöhe in die Kugel drücken und mit weißem Fondant ausfüllen. Für die Haare habe ich bei dem Jungen einen Blumenausstecher und dem Mädchen einen Ostereiausstecher verwendet. Mit einem Messer habe ich leichte Haastrukturen hineingeritzt und dann das ganze auf dem Kopf befestigt. Die Augen und den Mund habe ich mit Lebensmittelfarbe und einem Pinsel aufgemalt.

inthemakin5  inthemakin6  inthemakin7 inthemakin8  inthemakin9

Nachdem die Deko geformt und ausgekühlt war (ca. 2 Stundem im Kühlschrank) habe ich sie auf der Torte angebracht und sie war fertig – und ich auch 😀

schwimmbadtorte9  schwimmbadtorte9

schwimmbadtorte12  schwimmbadtorte14

Ich hoffe die Torte gefällt euch und bis zum nächsten Mal!

Eure Vanessa

 

 

 

 

 

 

 

 

Essence All that Greys LE Nagellacke

Hallo zusammen :)

Heute zeige ich euch zwei Nagellacke aus der aktuellen All that Greys LE von Essence. Entschieden habe ich mich für den roten Lack (05 roaring red) mit mattem Finish und den grauen Lack (02 step into the grey zone) mit glossy Finish.

allthatgreys25     allthatgreys23

05 roaring red (matt)

Ein wunderschönes dunkelrotes Bordeaux, das aufgrund des matten Finish einen hübschen Schimmer hat. Im Fläschchen sieht man dass der Lack mini Glitzerpartikel hat, welche man aufgetragen aber nicht mehr sieht.

allthatgreys6  allthatgreys5  allthatgreys7

Natürlich konnte ich es mir nicht nehmen den Lack auch mit Topcoat zu probieren. Auch sehr schön!

allthatgreys14  allthatgreys12  allthatgreys15

Und hier nochmal der direkte Vergleich zwischen matt und mit Topcoat, was gefällt euch besser?

allthatgreys10   allthatgreys11

02 step into the grey zone

Ein dunkles, kühles Grau ohne jeglichen Blaustich. Die Farbe passt perfekt in den Winter! Hier seht ihr zwei Schichten ohne Topcoat.

allthatgreys18  allthatgreys21  allthatgreys20

So, jetzt zum Review:

Auftrag

Der graue Lack war etwas flüssiger in seiner Konsistenz und daher auch schwieriger aufzutragen, beim roten Lack ging der Auftrag sehr gut! Die Pinsel sind ganz normal, so wie man es von den Essence Lacken gewohnt ist.

Deckkraft

Beide Lacke decken in zwei Schichten, also gut.

Trockenzeit

Beide Lacke trocknen sehr schnell, da war ich wirklich positiv überrascht. Der rote Lack trocknet sogar noch einen Tick schneller als der graue. Top!

Haltbarkeit

Da muss man jetzt einen Unterschied machen ob man den roten Lack matt trägt oder mit Topcoat. Mit Topcoat halten beide Lacke bei mir wie die anderen Essence Lacke auch so zwischen drei bis vier Tage, also nicht überragend aber in Ordnung. Wenn man den roten Lack jedoch matt trägt, also ohne Topcoat, hält er wirklich sehr schlecht. Er hat bei mir nicht mal einen ganzen Tag gehalten und ist schon nach wenigen Stunden abgesplittert.

Preis

Pro Nagellack 1,99 €, da kann man sich nicht beschweren.

Fazit: Ich finde der graue Lack passt perfekt zur kalten Jahreszeit und ist ein toller Alltagslack, den roten Nagellack kann ich mir gut für festlichere Anlässe oder zu Weihnachten vorstellen. Der rote Lack hat mich optisch total überzeugt, er ist wirklich wunderschön! Schade nur dass er matt so gut wie keine Haltbarkeit vorweisen kann.

Habt ihr auch Lacke aus der LE? Seid ihr zufrieden?

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und bis zum nächsten Mal :)

Eure Vanessa

 

 

[Rezept] – Leckere Nougatplätzchen (Nougatknöpfle)

Huhu ihr Lieben :)

Nachdem sich nun das Wetter langsam verschlechtert hat und die kalten Temperaturen endgültig eingetreten sind ist auch bei mir endlich das Weihnachtsfieber ausgebrochen. Für mich gehören zur Weihnachtsvorbereitung zwei Dinge ohne die ich in der Weihnachtszeit nicht leben könnte: Eine weihnachtlich dekorierte Wohnung und natürlich PLÄTZCHEN BACKEN :) :)

Eingeleitet habe ich die diesjährige Plätzchenbacksaison mit einer meiner liebsten Naschereien: Den Nougatplätzchen (auch liebevoll Nougatknöpfle genannt 😀 ).

nougat7    nougat13

nougat3

Rezept

Zutaten

  • 160 g (warme) Butter
  • 60 g Rohrzucker
  • 2 Pkg Vanille Zucker
  • Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 220 g Mehl
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Pkg Nougatschnittmasse

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Salz und Eigelb miteinander vermischen.
  2. Das Mehl und die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben und alles zu einen festen Teig verkneten.
  3. Den Teig ca. eine halbe Stunde bis Stunde kaltstellen.
  4. Dann kleine Teigrollen erstellen (ungefähr Daumenbreite) und diese in kleine gleichmäßige Stücke schneiden.
  5. Die Stücke zu Kugeln formen und in diese mit dem Ende eines Kochlöffels kleine Kuhlen hineindrücken.
  6. Die Knöpfle bei ca, 160 Grad ca. 10 Minuten backen.
  7. Die Plätzchen auskühlen lassen und die Nougatmasse schmelzen.
  8. Die geschmolzene Nougatmasse in eine Spritzbeutel füllen und in die Kuhlen spritzen. Anschließend die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Leute, backt diese Plätzchen! Ihr werdet es nicht bereuen, sie schmecken himmlisch nach Haselnuss und süßem Nougat.

nougat12    nougat8

Ich hoffe die Plätzchen gefallen euch und wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. Bis zum nächsten Mal :)

Eure Vanessa

[Review] – Merry Berry LE von Essence Nagellacke

Hallo zusammen :)

Heute gibt’s ein Review mit Swatches von der neuen Merry Berry Limited Edition von Essence. Die LE ist noch bis Dezember 2015 erhältlich und enthält neben zauberhaft beerigen Lippenstiften, schimmernden Lidschatten und anderen Specials auch wunderschöne Nagellacke. Natürlich konnte ich da nicht nein sagen 😀

merryberry18

Diese drei Schätzchen durften also bei mir einziehen: Zwei Farblacke und ein Top Coat. Die Fläschen mit den goldenen Kugelverschlüssen finde ich optisch schon mal total hübsch, ich gehöre ja leider auch zu diesen Verpackungsopfern 😀 Hier mal die einzelnen Farben inklusive Swatches

02 purple with purpose

Ein helles lila/pflaume mit leichtem Metallic Schimmer. Meine Güte ich liebe diese Farbe! Ich finde sie etwas ganz besonderes, eine Farbe die im Drogeriebereich meiner Meinung nach eher selten vertreten ist.

merryberry  merryberry4  merryberry7

01 the masked ball

Eigentlich genau das Gegenteil: Ein ganz dunkles Lila, das ins auberginenfarbige geht. Der Lack hat keinen Schimmer und ist lackiert viel dunkler als in der Flasche, was mich ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht hat.

merryberry8  merryberry10  merryberry11

Top Coat 01 i love my golden pumps

Mein persönlicher Liebling der Lacke. Ein Klarlack mit goldenen, eckigen Flakes. Richtig schön weihnachtlich! Auf den Fotos habe ich ihn als leichtes Gradient über den 01 the masked ball lackiert.

merryberry12  merryberry17  merryberry16

Preis

Die Lacke sowie der Top Coat kosten 1,99 Euro. Top!

Auftrag

Der Auftrag war alles andere als leicht, was aber nicht an den Pinseln oder der Konsistenz lag, sondern am Design der Flaschen. Durch den Kugelverschluss konnte ich den Pinsel nicht richtig halten und drehen, was den Auftrag und das saubere Lackieren ziemlich erschwert hat. Leider ein Flop..

Deckkraft

Die Deckkraft würde ich als normal bezeichnen, die Farblacke decken in zwei Schichten. Gut!

Trockenzeit

Die Lacke trocknen erstaunlich schnell, was ich toll finde! Daumen hoch.

Haltbarkeit

Ich würde sagen in Ordnung, so wie man es von den Essence Lacken aus dem Standardsortiment gewohnt ist. Nach zwei bis drei Tagen gab es Tipwear, nach vier bis fünf Tagen war der Lack abgesplittert.

Fazit: Ich finde die LE an sich wirklich hübsch, es gibt tolle Sachen und die Aufmachung gefällt mir. Für mich sind die Lacke jedoch kein Highlight, ganz nett aber eben kein Must Have. Ausnahme: Der Top Coat – der gehört für mich jetzt schon zu den Weihnachtslackfavoriten!

Ich hoffe ich konnte euch etwas behilflich sein, bis zum nächsten Mal! :)

Eure Vanessa

 

 

 

 

[Rezept] Halloween Torte mit Kaffeecreme Füllung

Hallo ihr Lieben :)

Erstmal: Happy Halloween! Ich habe zu diesem Anlass eine Halloween Torte mit Kaffeecreme Füllung gemacht.

halloween10   halloween5

halloween5

Zuerst habe ich einen Biskuit gebacken und diesen in drei Böden geteilt. Danach habe ich die Kaffeecreme zubereitet:

Zutaten

  • 1 Liter Milch
  • 500 ml Sahne
  • 3 1/2 Packungen Puddingpulver, Karamell
  • 2 EL Espresso Pulver
  • 10 EL Zucker

Zubereitung

  1. Die Milch mit dem Espressopulver darin kurz  aufkochen.
  2. Die Sahne mit dem Puddingpulver und Zucker verrühren und in die heiße Milch geben.
  3. Alles kurz aufkochen und danach abkühlen lassen. Creme alle 10 Minuten umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  4. Wenn alles abgekühlt ist die zimmerwarme Butter schaumig aufschlagen und dann esslöffelweise die Puddingcreme unterrühren.
  5. Die fertige Creme 15 Minuten kaltstellen und dann weiterverarbeiten.

Die einzelnen Böden habe ich mit Kaffee getränkt und dann die Creme aufgestrichen. Dann habe ich den Kuchen mit einer Zartbitterganache eingestrichen (300 g Zartbitterschokolade und 200 ml Sahne) und mit Fondant ummantelt.

Auch die Dekofiguren habe ich aus Fondant modelliert, die Spinnennetze habe ich mit fertiger Zuckerschrift aus dem Supermarkt aufgespritzt.

halloween8     halloween6     halloween11

Ich hoffe die Torte gefällt euch, Happy Halloween und feiert noch schön 😉

Bis zum nächsten Mal,

Eure Vanessa

[Rezept] – Torte mit Mascarponecreme

Hallo zusammen :)

Heute gibts das Rezept für eine Torte mit Mascarponecreme. Optisch ist sie schon stark weihnachtlich angehaucht, ich kann wohl meine Freude auf die Weihnachtszeit nicht mehr zurückhalten wie es aussieht 😀

torti10     torti5

torti3

Vorweg: Steinigt mich nicht, aber ich habe die Tortenböden gekauft. Aber ich wollte unbedingt mal fertige Böden ausprobieren, weil ich bis jetzt immer welche selber gebacken habe. Aber natürlich schmeckt selbst gemacht auch immer am besten 😉 Also wer von euch keine gekauften Böden verwendet der kann einen einfachen Biskuit mit meinem regulären Biskuitrezept backen.

Wenn dies geschehen ist geht es auch schon an die Mascarponecreme.

Zutaten

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 3 EL Honig
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 300 ml Schlagsahne

Zubereitung

  1. Mascarpone, Quark, Honig, Zimt, Kakao und Zucker verrühren.
  2. Sahne steif schlagen.
  3. Sahne unter die Creme heben.
  4. Die Böden mit Schnaps beträufeln (z.B. Obstler), die Creme auf die einzelnen Böden verstreichen und diese aufeinandersetzten.
  5. Die Torte ebenfalls mit der Mascarponecreme einstreichen.

Fertig! :) Bei der Deko kann man seinen kreativen Fähigkeiten freien Lauf lassen. Ich habe mich dazu entschieden erstmal alles mit Kakaopulver zu bestreuen und sie Seiten der Torte mit Schokostreuseln zu ummanteln.

torti9     torti7

Dann habe ich etwas Sahne steif geschlagen und mit einer Sterntülle die Sahnehäubchen in der Mitte sowie die drei Häubchen auf den Stücken aufgespritzt. Danach habe ich die Zartbitterschokolade in die Mitte gegeben und die Zuckerperlen verteilt.

torti6    torti8

Also meine Lieben, ich hoffe die Torte gefällt euch :) Viel Spaß beim Nachbacken und bis zum nächsten Mal!

Eure Vanessa